Tarnung und Orientierung

 

Unsichtbar durch den Wald: Das geht nur draußen: Jugendliche lernen den Umgang mit dem Kompass, Kinder dichten Wegbeschreibungen zu bekannten Melodien. Bevor es darum geht, selbst mit der Umgebung zu verschmelzen, gibt es einen Theorieteil: Tiere sind die Meister der Tarnung – ob sie sich an die Umgebung anpassen oder andere, gefährlichere Arten nachahmen. Schließlich besteht die Möglichkeit, Tarnkleidung selbst herzustellen: Jugendliche basteln einen eigenen „Ghillie Suit“ (langfristige Vorbereitung) oder bemalen T- Shirts (auch für Kinder). Am Ende steht ein Wettbewerb: Wer bleibt am längsten unentdeckt? Weil das für Kinder recht anspruchsvoll ist, gibt es auch andere Geländespiele im Programm: Wo liegen die versteckten „Wilden“ auf der Lauer, um – nicht wirklich arglose – Spaziergänger zu überfallen?

Dauer: Projekttag, verkürzte Variante mit Theorieteil nur zum Thema Tiere und einem Spiel ca. 1,5 Stunden

Zielgruppen: 7 bis 12, 13 bis 16